Haustiere und „Helden“

Da stand mein WOW-Avi Juné auf dem Kürbisfeld und wurde von so komischen Vogelscheuchen angegriffen. Keine Chance, die waren alle stärker als sie. Aber – kontaktfreudig wie Juné nunmal ist (von wem sie das nur hat – lach) – hatte sie einen starken Nachtelb an ihrer Seite, der ihr geholfen hat. Aber Herrmannelig war nicht allein, er hatte auch noch einen starken Schneeleoparden als Haustier. Zu dritt haben wir sie alle fertig gemacht – lach. Dann hat er mich gefragt, ob ich Lust habe in eine Guilde einzutreten. Na, mal sehen. Grundsätzlich gerne, aber erstmal bin ich ja nur auf Urlaub hier in World of Warcraft. Ob ich mir hier mal ein Feriendomizil zulege, weiss ich noch nicht. Dafür ist Jutta in RL mir noch ein bisschen zu pflegebedürftig. Und mit Fris und Volkwin muss ich das dann natürlich auch noch absprechen.

Hier ein Schnapschuss von uns „drei“. Juné hat natürlich die Augen zu – typisch! June

Juné und Herrmannelig mit seinem Schneeleo

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter World of Warcraft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Haustiere und „Helden“

  1. Usernext schreibt:

    Hallo,

    sehr eindrucksvolle Bilder…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s