Was es immer alles zu bedenken gibt…

In SL ist es ja recht „einfach“ mit der Existenzgründung. Man hat eine Idee, dann probiert man rum und wenn es nicht klappt, ist es auch egal. In RL hängt da immer etwas mehr dran. Schließlich gibt es in diesem Game laufende Kosten, die wir aus SL einfach nicht gewohnt sind. Miete… ok, die muss man in SL auch zahlen – aber nur, wenn man ein eigenes Haus oder Landstück haben möchte. In RL ist das anders. Da MUSS jeder Avi ein Dach über dem Kopf haben – klar, es gibt immer auch wieder Ausnahmen, aber die leben dann auch nicht besonders komfortabel und sind von der Gesellschaft doch eher ausgegrenzt. Dann noch die Ernährung – eine interessante Spielkomponente. Diese muss zum einen auch bezahlt werden und zum anderen auch gut „durchdacht“ werden. Was isst man, ist es gesund, kalorienarm, schmeckt es oder nicht usw. Dann kommen in RL noch weitere laufende Kosten dazu, die steigen, je mehr Avatare zu versorgen sind. In Juttas Fall sind es ja insgesamt 4, von denen zwei auch Einnahmen generieren.

So – und jetzt habe ich mir mit Jutta einfach mal eine Selbständigkeits-Strategie zur Deckung der Lebenshaltungskosten überlegt. Sie soll also – und das entspricht auch viel mehr ihrem Naturell – nicht irgendwo angestellt arbeiten und monatlich ein festes Gehalt bekommen, sondern selbständig für (möglichst) verschiedene Unternehmen arbeiten und ihr Know-How verkaufen. Und hier gibt es auch wieder so viel zu bedenken… Unternehmensname – na, das war nicht schwer. Hier habe ich einfach mal auf SL zurückgegriffen und weil mein Inselchen ja Jelly heißt, nenne ich Juttas Unternehmen einfach Jelly-Consult. Passt doch schon mal. Dann muss eine Geschäftsausstattung her – Logo, Briefpapier, Visitenkarten und – natürlich – eine Homepage. Und auch ein Firmensitz sollte ja so grob definiert sein. Nehme ich einfach Juttas Heimat-SIM oder wäre es sinniger, ein Büro anzumieten mit einer etwas weltmännischeren Adresse? Also z. B. Köln statt Rommerskirchen? Auch sinnig mit dem Hintergedanken, dass irgendwann mal Personal gebraucht wird. Das kann ich ja schlecht bei Jutta ins Wohnzimmer setzen. Aber Büro = Kosten. Und eine Bürogemeinschaft… das hätte super viele Vorteile, weil man einfach bestehende Strukturen mit Nutzen kann und Synergieneffekte entstehen – auch bei späteren Aufträgen. Puhhhh – was es nicht alles zu bedenken gibt!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter RL abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Was es immer alles zu bedenken gibt…

  1. makler fritz schreibt:

    hallo, june!

    Ich hätt da ein Immobilien-Schnäppchen in Köln für dich aufgetrieben:

    Objektbeschreibung:
    Typ: Hochwertig ausgestattete und aufwendig sanierte Büro-Etagen in repräsentativer Büro-Villa!
    Lage: Verkehrstechnisch gut angebundene und ruhige Lage.

    Etage: Hochparterre und Halb-Soutterain
    Einkaufsmöglichkeiten: ca. 5 Min. entfernt (Aachener Strasse)
    Öffentliche Verkehrsmittel: ca. 100 m entfernt (S-Bahn/Bus)
    Innenstadt: ca. 15 Fahrtminuten entfernt
    Autobahn: ca. 5 Minuten zur A 1 und A 4

    ..wär doch die perfekte Startlocation – und die Miete ist mit 4. 415,- monatlich eigentlich ein Schnäppchen, verglichen mit den Mietpreisen in SL – denk mal, KEIN prim-limit!!

    also bei Interesse – einfach IM an mich 😉

  2. Michael schreibt:

    na da drück ich dir doch fest beide däumchen!! :o)

  3. Adam Wrobel schreibt:

    Ganz meine Meinung – danke für die Tipps! Dieser Punkt wird in nächster Zeit bestimmt noch mehr Leute beschäftigen werden. Ich meine, da letztens einen Beitrag drüber gefunden zu haben. Alles Gute Adam Wrobel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s