Twinity endlich open!

Lange wurde drauf gewartet, jetzt ist es endlich so weit. Twinity ist für alle offen. Der RL-Oberbürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat es sich nicht nehmen lassen, heute im Rahmen der Metaversum Pressekonferenz das virtuelle Berlin zu eröffnen. Er bekam den sympolischen Schlüssel zur virtuellen Stadt überreicht und kommentierte wie folgt: „Innovative Projekte aus Berlin wie Twinity machen es möglich, dass Menschen aus aller Welt die Kreativmetropole Berlin auch im Internet erleben können. Berlin öffnet sich auf diese Weise in einer ganz neuen Dimension. Besonders freuen wir uns über die vielen neuen internationalen Besucher und Bewohner, die das virtuelle Berlin in den letzten Tagen schon gewonnen hat.“

Hummel, Wowereit, Caspar

Hummel, Wowereit, Caspar

Bin mal gespannt, wie sich Twinity entwickelt. Die nächsten RL-Städte werden nachgebaut und die heute gestartete offene Beta-Phase wird ständig um neue Inhalte erweitert und mit Hilfe des Userfeedbacks optimiert. Wer also neben SL und RL noch Zeit hat… guckt mal rein 🙂
Details und Fotos von SLTalk – vielen Dank!

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Twinity abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Twinity endlich open!

  1. koni schreibt:

    Ruf doch mal an! Martina bekommt übrigens in ca. 4 Wochen ein Mädchen!!!! HAB ICH JA GETRÄUMT!!!

  2. JuneB schreibt:

    Hahaha KONI! Du Irre – lach… Machen wir jetzt schon Telefontermine über die Kommentarfunktion? Warum klingelst du nicht einfach durch? Hahaha – aber jepp – ich melde mich Morgen bei dir 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s