Ein Mobile Tag für meinen Blog

Immer mehr Smart-Phones sind in der Lage, Mobile Tags (2D Barcodes) zu verarbeiten. Diese werden dann ausgelesen und verbinden den User direkt mit der entsprechenden Website, auf der er weitere Informationen z. B. zu einem Zeitungsartikel bekommt. Interessant ist das für Promotion-Aktionen im Bereich Mobile Marketing (Commercial Tagging) oder auch, um öffentliche Infoträger mit zusätzlichen Informationen (z. B. Wegbeschreibungen oder Fahrplanauskünften) zu versehen (Public Tagging). Mit einem Private Tag kann man einfach auf seinen eigenen Blog oder seine aktuelle eBay-Auktion aufmerksam machen – z. B. auf einem T-Shirt. Integriert man einen solchen Tag in seine Visitenkarte, kann dieser dazu genutzt werden, die Kontaktdaten direkt in den Speicher des Handys zu übernehmen (spannend, direkt mal recherchieren, wie das geht…). Ich probiers doch auch mal direkt und baue hier den Mobile Tag zu meinem Blog ein. Obwohl… wer den Artikel liest ist ja eh schon da… oder?
qrcode

Im Moment ist das Thema eh noch schwierig, weil eine Standardisierung fehlt. Aber die Japaner machen es vor und platzieren ihre Mobile Tags im TV, auf Hamburgerverpackungen, Getränkedosen und als Riesenplakat an Firmengebäuden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter RL abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ein Mobile Tag für meinen Blog

  1. Lilly Love schreibt:

    Das wird sich sicherlich nie durchsetzen . Nicht alles was die Japananer machen ist auch gut 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s