Sightseeing, nasse Füße und Stromversorgung

Ein „London Walk“ schien mir der richtige Weg für Jutta zu sein, ein bisschen was von London kennen zu lernen… super Idee, wenn man das im strömenden Regen mit einem undichten (obwohl neuem) Regenschirm macht. Dabei ging es um das Subterranean London, doch leider blieb die Führung oberirdisch. War aber trotzdem interessant. Immer spannend, etwas über RL zu lernen. Wahnsinn, wie viele Tunnels unter London verlaufen, besonders unter den Houses of Parlament… für Strom- und Wasserversorgung, für die Parlamentsmitarbeiter, für Notausgänge, für die U-Bahn, total gemeine Wege und natürlich Tunnels für die Queen persönlich… Ein Wunder, dass nicht alles zusammenbricht – lach. Na, Jutta ist es auf jeden Fall fast nach dem freuchtfröhlichen Fußmarsch:

Durchnässte Schuhe nach dem London Walk

Durchnässte Schuhe nach dem London Walk

Und dann ging auch schon der nächste Quest los… wo findet Jutta einen Adapter, um ihre elektrischen Geräte an den seltsamen englischen Steckdosen mit Strom zu versorgen? Adapter dafür gab es massig, aber alle nur „falschrum“ – also alle für Engländer im Ausland und nicht für Ausländer in England *grummel. Oah – hat ewig gedauert… aber sie hat etwas gefunden. Sollte ihre Überlebensfähigkeit und ihre Ausdauer wieder um ein paar Punkte gestärkt haben.

Weitere „Impressionen“ findet ihr auf meinem RL-Flickr Account… Jelly Pics :-).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter RL abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s