Welcome to the challenge – World Cyber Games 2008 in Köln

3008856536_f6344461b0_bWahnsinn! Spielen um zu spielen – bzw. in meinem Fall um beim Spielen zuzugucken. Hab mich mal in RL angemeldet und mit Jutta die World Cyber Games in Köln zu besuchen. Die „Olympiade“ der Computerspieler. Wettkämpfe wurden und werden von 800 Spielern aus 80 Nationen noch bis Sonntag ausgetragen in den Disziplinen:

Warcraft III
Starcraft: Brood War
Fifa Soccer 08
Command & Conquer 3
Need for Speed
Counter-Strike
Carom3D
Red Stone
Age of Empires III – The Asian Dynasties
Halo 3
Project Gotham Racing 4
Guitar Hero III
Virtua Fighter 5 Online
Asphalt 4

Von den meisten  Spielen habe ich – und Jutta auch nicht – noch nie was gehört. Anders ist das bei den 800 Gamern, die hier Preisgelder und Titel ausspielen. Heute war es noch relativ leer, aber am Wochenende wird man sich wohl nur schwer durch die teilweise weit angereisten Fans durchkämpfen können. Für mich als eSport-Newbie ist es auf jeden Fall faszinierend. Dabei gibt es deutschlandweit bereits 1,5 Millionen eSportler, organisiert in rund 40.000 Clans.

Fußballspielen ohne Stollenschuhe

Fußballspielen ohne Stollenschuhe

Ein bisschen was über diese sich entwickelnde Kultur hat im Rahmen der WCGs Frank Pinter (1. Vorsitzender von n!faculty) erzählt. Sie haben eine eigene Sprache (ROFL, den n00b hab ich direkt gefraggt als er sp4wnte!!!1elf), es gibt Profi- und Breitensportligen, Vereinswesen und immer mehr Akzeptanz bei Sponsoren und in der Politik.

Jutta war ja früher auch mal sportlich – hat Leichtathletik gemacht. Und die Wettkampfstimmung ist hier auf den WCGs tatsächlich vergleichbar. Junge Menschen in Trainingsanzügen beim Fachsimpeln, Anfeuern und Mitfiebern. Die Trikots sind übersäht mit Sponsorenaufnähern und trotz jeder Konkurrenz kennt und mag man sich. Erst gegeneinander antreten und dann zusammen feiern – so habe ich es früher auch immer gehalten. Frank Pinter ist der Meinung, dass es absehbar ist, bis eSport als Sportart anerkannt wird. Genau das glaube ich auch.

Soviel heute von den WCG. Ich schreib noch ein oder zwei Posts zum parallel laufenden Kongress „Computerspiele Camp(us) Cologne“ und dann gehe ich off… damit sich Jutta ausschlafen kann. Immerhin gibt es noch von 2 (eigentlich drei, aber Jutta muss ja nicht ÜBERALL mit der Nase dabei sein) weiteren Tagen zu berichten 🙂

Und ein paar Fotos übrigens hier bei Flickr.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s