Der neue Trend… man lebt wieder offline!

Immer wieder machen sich Leute Gedanken über RL und wie es mit diesem Game wohl weiter gehen wird. Man nennt sie „Zukunftsforscher“. Einer von ihnen ist Matthias Horx, Leiter des Zukunftsinstituts. Er hat jetzt im aktuellen Trend-Report 2009 vorausgesagt (so heißt das doch, oder?), dass es eine Entwicklung hin zu realen Begegnungen gibt – weg von StudieVZ, Facebook und Co. – hin zu persönlichem Gegenübersitzen, gemeinsamem Kaffeetrinken und (flüster)… reden. In Unternehmen werden E-Mail-freie Tage eingeführt, damit die Leute mal wieder zum arbeiten kommen. Laut Horx gibt es in RL bereits 2,6 Millionen Ex-Onliner die eine Verringerung der digitale Kommunikation zur Steigerung der Lebensqualität praktizieren – oah! Viele Onliner hätten gemerkt, dass auf digitale Freunde kein Verlass ist – er spricht von virtuellen „Zombie-Freunden“ und dem „digitalen Fake“. Puuuhhhh – harter Tobac – zumal den meisten Erhebungen zu Folge die Online-Affinität eher zu- als abnimmt. Besonder die junge Generation zieht das Internet – laut ARD/ZDF Online-Studie 2008 – allen anderen Medien vor.

Na, ich kann nur soviel sagen… ich bin Onliner – mag es aber auch Offline :-). Mein persönlicher Trend: Die Unterschiede werden verschwimmen und es wird früher oder später keinen Unterschied mehr geben. Somit werden Zombie-Freunde und digitale Fakes hinfällig… schließlich kennt man sich persönlich und überbrückt durch das Internet einfach nur Zeit und Raum.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter RL abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s