Ich habs gesehen – Bailamo bei Nacht

Jepp – dunkel war es – und romantisch. Auf Kikki Beach – dem Newbie Landeplatz in Bailamo. Hat ein bisschen gedauert mit der Einreise – aber die Zöllner haben auf Hochtouren gearbeitet (darum auch closed Beta und nicht open). Letzten Endes war ich dann auf dem Testserver und bin in die Rolle eines knackigen Jünglings mit Boxershorts geschlüpft (darum Fotos auch erst Ende der Woche, will euch ja mein entzückendes Konterfei zeigen 🙂 ). Dann ging es los – immer hinter Fabien her – der mich erst durch einen Wasserfall in die Disco – dann die Treppe rauf auf die Aussichtsplattform und schließlich an den Strand zu einem wunderschönen Sonnenaufgang geführt hat. Sieht wirklich gut aus – mit dem Laufen tu ich mich hier aber genauso schwer wie in SL oder RL – lach. Bin einfach zu ungeschickt *freundlichgrins

Na, nach dem Rundgang (bzw. schon währenddessen natürlich – hihi, als ob ich ruhig sein könnte) – habe ich ihn ein bisschen ausgefragt. Über das Konzept, die Verzögerung, die Pläne usw. Jetzt werde ich mal etwas aus dem Nähkästchen plaudern:

Bailamo ist eine, von einem 10köpfigen Team mit einer selbstentwickelten Technologie (ihr wisst, ich bin keine Technikerin – aber irgendwas mit Java *g) realisierte, Flirt- und Dating-Community. Dabei wurden schon einige Umwege begangen… aber, das wisst ihr ja alles bereits. Na, habe ich mir da gedacht – flirten… hm – da gibt es doch schon sooo viel. Bei Bailamo steht allerdings der Spaß und das Spiel im Vordergrund, geflirtet wird quasi so nebenbei – ganz im Gegensatz zu beispielsweise Friendscout & Co, wo sich jeder Newbie fast schon wie Frischfleisch auf der Wursttheke vorkommt . Hauptsächlich geht es in Bailamo um Fame, Fashion und Friends… definiertes Spielziel: Hoter und cooler zu sein als alle anderen! Je mehr Buddies und Fans man hat, je beliebter ist der eigene Avatar und umso mehr Orte in Bailamo stehen einem offen. Bist du in einer coolen Clique? Kriegst du viele Geschenke? Umso besser! Aber Vorsicht! Ganz schnell wird aus dem Freund ein Ex… bloß nicht den Geburtstag vergessen *g.

Ist man neu in Bailamo und kennt noch keine Menschenseele (wie oft bin ich schon einsam durch RL gestreift…), macht man einfach beim Flirtgame „Flirtchamp“ mit. Hier wird einem ein weiterer User zugelost, der auch gerade online ist, und schon kommt man ins Gespräch. Ach ja, bezahlt wird hier übrigens in Bling. Bling bekommt man für verschiedene Aktivitäten (Start-Tutorial durchspielen, Bilder hochladen, Profil ausfüllen…) oder kann sie einfach kaufen.  Die Preise starten bei 750 Lindendollar (2,99 Euro) für 600 Bling. Damit kann man sich dann verschiedene Klamotten (jeweils so um die 40 Bling) oder Geschenke für seine Freunde (bis max. 200 Bling) kaufen.

Zukünftig sind weitere Items und Regionen geplant, Sound- und Videostream und auch Kooperationen mit Unternehmen gegenüber ist man natürlich nicht abgeneigt. Das anfängliche Geschäftsmodell liegt aber erst mal auf dem Verkauf von Bling, ein Account ist kostenlos.

Was soll ich sagen, mir hat es wirklich gut gefallen. Das Konzept dahinter und genauso die Grafik… auch, wenn ich aus der anfänglichen Kernzielgruppe (15 – 25 Jahre) minimal rausgewachsen bin. Die Usibility ist (selbst für mich) schnell verständlich und eigentlich selbsterklärend. Kontakte zu knüpfen ist hier – auch für introvertierte Menschen – einfach und mit nur 8 MB ist wirklich nicht viel auf den Rechner runter zu laden.

Also – lasst uns tanzen (= auf Spanisch bailamos)! See you in Bailamo!

June

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter RL abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ich habs gesehen – Bailamo bei Nacht

  1. James schreibt:

    Hi June,

    Ja Klasse – das ist nach langem gespannten Warten jetzt mal richtig viel Information über das neue Spiel der StageSpace und Maquari Macher! Auf die Screenshots Ende der Woche bin ich schon sehr gespannt 😉

    Das Konzept hoert sich an sich nicht schlecht an. Vor allem mit dem Spielen im Vordergrund – ich muss wohl auch so wie Du schon aus der Zielgruppe herausgewachsen sein, denn auf Hot or Not lege ich keinen Wert 😉

    Eines ist mir jedoch gleich bei dem Konzept aufgefallen: Wenn es um Flirten und Daten geht, dann ist doch sicher das Ziel, das Ganze irgendwann in RL zu vertiefen. Oder bin ich da noch von der alten Schule und Zweisamkeit ist von Gestern? Wenn sich zwei gefunden haben, sind sie als Kunden wohl eher passe und sagen Bailamo Lebewohl. Aber so wie ich es verstanden habe will man die Kunden doch länger binden, damit sie fleissig Bling kaufen, wenn das die einzige Einnahmequelle für die Bailamo/Stagespace AG ist (hat sie sich letztens nur umbenannt, oder ist die Bailamo AG eine neue Firma die nichts mehr mit der Stagespace AG zu tun hat und wenn nicht, sind es neue Leute?) Passt nicht so richtig, ein WoW mit Friendscout und einer *übertreib* Proloplattform zu mischen, nach meinem Geschmack.

    Gut, wie in dem anderen Thread in einem Posting vom „Vorstand der 10köpfigen Bailamo AG“ *sorry, find ich einfach lustig*, Fabien Röhlinger, zu lesen war, hat das Konzept durchaus Investoren gefunden. Ich denke mal, dass diese es sich mit den letzten beiden Flops vor Augen wohl überlegt haben werden, ob sie ihr Geld diesem Projekt zur Verfügung stellen. Daher hoffe ich einfach, dass Bailamo bald fleissig (unbeschränkte) Aufenthaltsgenehmigungen verteilt und man sich selbst überzeugen kann.

    Bis dahin wartend auf bildliche Impressionen (der Mensch ist nunmal ein visuelles Tier 😉
    James.

    P.S.: June – sagtest Du nicht, dass Anfang dieser Woche die Open Beta beginnen sollte?

    • JuneB schreibt:

      Hi James 🙂 Uahhhh – habe ich echt was von offener Beta geschrieben? Das ist mein Fehler – sorry. Nee, erstmal closed – wann die Beta offen wird, darüber weiss ich nichts. Wenn du mir deine E-Mail-Adresse per Mail schickst (june.brenner(a)yahoo.de), dann können wir uns gerne die Woche noch gemeinsam in Bailamo umgucken. June

  2. Fabien schreibt:

    Hallo,

    um gleich allen Gerüchten vorzubeugen: wir haben die StageSpace AG in BAILAMO AG umbenannt. Warum? Klingt einfach besser und ist unserem Produkt angepasst.

    Und um auch hier Licht ins Dunkel zu bringen: wir sind eine Aktiengesellschaft – aus vielerlei Hinsicht hat das Vorteile. Und die hat eben einen Vorstand, ganz egal ob die Gesellschaft nur einen oder 10.000 Mitarbeiter hat. Das aber nur am Rande…

    Wir sind keine Vermittler von Lebensabschnittspartner. Das können Andere sehr viel besser. Wir sind sozusagen der Club-Urlaub und unsere Games das passende Animationsprogramm. Wir bringen spielerisch Menschen zusammen. Wie weit die Menschen dann gehen, ob sie sich kennen lernen wollen oder nicht – das obliegt denen dann selbst. Das kann ein Lebensabschnittspartner sein, ein heißer Flirt im RL oder eben nur ein virtueller Chat.

    Wir sprechen Menschen an, die gerne andere Menschen treffen und kennen lernen wollen, die gerne chatten und flirten möchten oder aber sich einfach nur die Zeit vertreiben wollen.

    Die Closed Beta (Anmerkung: BETA3 ist die Anzahl der Releases) wird noch eine Zeit dauern. Wir schalten aber permanent neue Leute frei und beheben dann auftretende, größere Fehler.

    Morgen wird wieder so ein größerer Release sein..

    Viele Grüße,
    Fabien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s