Erste Urlaubsfotos aus Bailamo

Sooo hot - ob das am Lagerfeuer liegt?

Sooo hot - ob das am Lagerfeuer liegt?

So – jetzt sind die Bilder von meiner Expedition ins noch unerforschte Bailamo endlich entwickelt. Noch kann man recht unbehelligt von Touristen über die tropische Insel laufen. Ok – Leute zum Plaudern fehlen noch, aber June (so heißt mein Avi da) ist eh erst noch mit dem Tutorial beschäftigt. Das erinnert mich ein bisschen an die Quests während meines World of Warcarft Aufenthalts. Ach ja – wie ihr links auf dem Bild seht – ist June 90 % heisser als alle anderen Mädels auf Bailamo *g. Mal sehen, wie lange noch 🙂 .

So - mal umgucken hier *klimper

So - mal umgucken hier *klimper

Blowkiss to the Metaverse

Blowkiss to the Metaverse

Amelie - sie weiß alles übers Flirten!

Darf ich vorstelle: Amelie - sie weiß alles übers Flirten!

-(

Hinter dem Wasserfall liegt die Disko - aber Antonio wollte mich nicht durchlassen - bin noch zu uncool 😦

Halloooo - kommt mich hier mal besuchen...

Halloooo - kommt mich hier mal besuchen...

... dann trinken wir etwas bei Jill an der Bar...

... dann trinken wir ein Insel-Bier bei Jill an der Bar...

... oder machen eine romantische Bootfahrt!

... oder machen eine romantische Bootfahrt!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Erste Urlaubsfotos aus Bailamo

  1. NoahX schreibt:

    Na toll Jutta,

    dann ist ja SL abgeschrieben. Oder hast du jetzt 2 PC’s gleichzeitig an.
    Rechte Hand SL linke Hand Bailamo.
    Das artet dann ja in Stress aus. Nix mit erholen auf Jelly Island. Hehehe
    Na dann lass dir mal Tentakeln wachsen, dann kannst du ja auf einen dritten PC noch WOW zocken.

    Bis dann RD alias Noahx

  2. Dr. Bailamo schreibt:

    Oder: Du folgst auch nach BAILAMO, Noahx.. 😉

  3. James schreibt:

    Steht Bailamo denn in Konkurrenz zu SL? Vom Konzept her ist es wohl etwas völlig anderes und bei weitem nicht so offen was die Kreativität der User angeht. Da mache ich mir keine Sorgen um SL – eher Friendscout und Co. 😉

  4. JuneB schreibt:

    Hi James 🙂
    Nein, keine Konkurrenz zu SL – ist ein anderes Konzept. Obwohl… wenn ich mir so überlege, wie viele Leute kein bisschen kreativ sind in SL und NUR flirten *g… und – jeder braucht ja mal Urlaub …

  5. Fabien schreibt:

    Wir sehen uns nicht als Konkurrenz zu Friendscout & Co. Bei uns können User andere Menschen eben sehr schnell und einfach kennen lernen. Wir haben aber nicht den gleichen psychologischen Ansatz des „Matchings“ wie bei großen Partnerportalen. Wir geben zwar sehr viel mehr Hilfestellungen als im echten Leben. Aber man trotzdem von Anfang „live“ flirten..

  6. James schreibt:

    Danke Fabien!

    Zu wem steht Bailamo in Konkurrenz wenn nicht zu SL noch Friendscout? Die RL’er ins Internet zu locken scheint ja nicht der Plan zu sein, nachdem was zu sehen war, oder habe ich das falsch verstanden? So wie ich die Realität erlebe bedarf es schon eines gewissen technischen Verständnisses, um in einer virtuellen Welt „bestehen zu koennen“. Nicht zuletzt gezeigt durch Juttas angesprochene Probleme mit der Steuerung 😉

    Anfangs dachte ich ja, es handelt sich um einen Versuch, SL den Hahn abzudrehen. Mitlerweile sehe ich das jedoch sehr entspannt (von der Warte eines SL’er aus) und irgendwie beschleicht mich das Gefühl, man könnte doch eher wenn nicht jetzt, dann zumindest in der Zukunft, SecretCity Konkurrenz machen. Liege ich da womöglich richtig?

  7. Fabien schreibt:

    Hallo James,

    naja, die Kollegen von Secret City haben einen ähnlichen Fokus, haben aber eine andere Zielgruppe. Unsere Zielgruppe ist vor allem weiblich und zwischen 18 und 30, affin für Lifestyle und Mode und auch für den „Urban Style“. SC-Zielgruppe würde ich auf älter schätzen.

    Warum wir nicht wirklich auf die Konkurrenz zu sprechen kommen: virtuelle Welten und Browsergames sind (momentan) kein Verdrängungsmarkt. Der Markt steckt noch immer in den Kinderschuhen und es gibt jede Menge Platz für verschiedene Anbieter. Unser Segment sehen wir bislang nur als teilweise besetzt. Das liegt daran dass Frauen bislang nicht wirklich auf dem Plan der Publisher standen – zumindest nicht über das „Casual Gaming“ hinaus.

    Das heißt übrigens nicht, dass BAILAMO nicht für Männer wäre. Es macht Männern genauso Spaß durch BAILAMO zu streifen.

    Noch ein Punkt: wo ist der Unterschied zwischen einem SLer und einem RLer? SLer sind doch auch RLer, oder?! Sonst wäre es bedenklich! 😉 Wir wollen natürlich Leute ansprechen, die bisher noch keine Erfahrungen mit virtuellen Welten hatten. Das ist sogar uns explizites Ziel! Aber: wir wollen nicht die Realität abbilden! Wir wollen Menschen Spaß machen. Und Menschen zueinander bringen, die sich im RL wahrscheinlich so nicht kennen gelernt hätten. BAILAMO soll kurzweilig sein und dazu einladen immer wieder mal kurz „in den Club-Urlaub“ abzutauchen.

    Viele Grüße,
    Fabien

  8. James schreibt:

    Eigenartig – die Zielgruppe wurde in diesem Blog vor gar nicht langer Zeit auf 15-25 festgelegt. Nun richtet man sich an 18-30 Jährige? Warum ausgerechnet ab 18? Dass dies eine gewisse Auffälligkeit hat, lässt sich doch nicht verleugnen 😉

    Aber ich finde es gut, dass auch Männer zu der Zielgruppe gehören. Sollte es sich nur an Frauen richten, dann stünde der Idee, eine Flirt-Plattform zu etablieren, sicherlich eine recht kleine Zielgruppe gegenüber.

    Wobei wir schon bei der Größe der Zielgruppe sind. In der angesprochenen Altersklasse gibt es sicher nicht Leute wie Sand am Bailamo-Strand, welche noch nicht in einer (2D) Community aktiv verwurzelt sind. Zu nennen wären da von Friendscout über VirtualMinds, etc bis hin zu Xing sehr viele Anbieter, die weitestgehend den Markt gesättigt haben.
    Die einfache Behauptung, man befände sich mit Bailamo (so wie es hier beschrieben wird) nicht in einem Verdrängungsmarkt, ist als sehr optimistisch wenn nicht sogar bedenklich weit von der Realität entfernt zu bezeichnen. Gerade die User „ab und zu vorbeischauen“ sollen, ist eine 3D-Welt denkbar ungeeignet!

    Man sah vor einigen Jahren den Trend, bewährte Rezepte in der Spieleindustrie aus der 2D in die 3D Welt zu übertragen. Dass dies nicht immer funktioniert und oft gar konträr zum Spielprinzip steht, ist mitlerweile allseits bekannt. Daher wundert es mich stark, dass in Anbetracht der letzten beiden Flops der StageSpace AG und jetzt Bailamo AG (StageSpace und Maquari), die nach Aussage der Geschäftsleitung auf Fehler ihrerseits zurückzuführen sind, nun ein dritter Anlauf mit einem ebenso wagen Konzept getan wird. Ob man den Mut bewundern kann muss sich noch zeigen 😉

    Ich kann nur hoffen, dass es ein eigentliches Konzept gibt, was hier aus welchen Gründen auch immer nicht genannt wurde …

    Damit ich nicht falsch verstanden werde: Rein visuell finde ich den Auftritt sehr gelungen und freue mich, dies einmal live und hoffentlich nicht so verwaist wie die Vorgänger, zu sehen 😀

    James.

  9. JuneB schreibt:

    Hey Jungs 🙂 – wir wäre es mit einem netten Plausch im Pink Flamingo auf Jelly? Oder – wenn alle RL spielen – mit einer Tasse Kaffee und ein paar Spekulatius? Würde mich freuen.
    June

  10. towmac schreibt:

    Also so wie ich das sehe ist BAILAMO in der Tat was „neues“.

    Eine Mash-up von einem RPG (s. June’s Vergleich mit WoW) mit dem Flirtgenre hat denk ich durchaus sehr viel Potential. Wenn man bedenkt, wie viele Leute mir schon erzählt haben, dass sie WoW, LotR Online u.ä. nur wegen der sozialen Komponente zocken bin ich recht zuversichtlich dass ich bald meine virtuellen Flirtskills profilieren kann 😉

  11. Tina schreibt:

    Also sowas mit WoW zu vergleichen ist ja schon eine Beleidigung. Habe es mir angeguckt, sieht hübsch aus. Aber das wars auch schon. Sowas wäre zu den Zeiten wo SL geboomt hat passender gekommen. Der Hype ist rum!

  12. James schreibt:

    Da muss ich Tina leider zustimmen. Auch wenn ich (noch) die Hoffnung hatte, nach den Pleiten von StageSpace und Maquari etwas wirklich Neues und interessantes zu sehen, was viele User anziehen könnte, bin ich nach meinem Abstecher in die Bailamo-Welt nur sehr enttäuscht.

    Von der Technologie her war ich anfangs positiv überrascht, dass Bailamo in meinem Webbrowser funktionierte und bis auf ein paar Stellen relativ flüssig lief. Ebenso hat mir die Grafik gefallen, die wirklich ein Karibik-Feeling herstellte. Ob es dort so übertrieben Pink zugeht, darüber kann man sich sicher streiten, muss man aber nicht 😉

    Allerdings was das Konzept angeht, habe ich doch einige Bedenken!
    Alleine die (fehlende) Größe der Insel lässt einen doch wundern, wo sich die vielen Flirt-willigen modeaffinen Frauen (vgl. einem alten Post von Fabien im Blog von June) verteilen sollen. Mal ganz davon abgesehen, dass bis auf ein paar offensichtlich computergesteuerte Avatare niemand zu sehen war. Ok, das kann am Anfang so sein, aber warum gibt es keine Werbung zu Bailamo? Der Impact im Netz ist vergleichsweise nicht vorhanden und bis auf diese Stelle scheint es keine wirkliche Resonanz zu geben. Für eine Open-Beta doch sehr ungewöhnlich 😦

    Womit wir schon bei obigem Feedback wären, was ich an dieser Stelle noch erwähnen muss. Natürlich ist der Vergleich mit WoW mehr als an den Haaren herbeigezogen (WoW: grosse, fantastische Welt, viele User, viele Interaktionsmöglichkeiten / Bailamo: kleine Insel, nicht auffällig viele User, bis auf Comic-Stil eher realitätsbezogen) Daher fragt man sich, womit „towmac“ diesen Vergleich untermauert.
    Wenn man aber auf http://twitter.com/towmac schaut und dort die Verknüpfungen mit Herrn Fabien Röhlinger (CEO Bailamo) und Adina Tkatsch (CMO Bailamo) sowie dem offiziellen Bailamo Twitter sieht, ist es fast schon erstaunlich, dass an dieser Stelle nicht noch viel mehr übertrieben wurde 😉

    Ganz nebenbei: Auf der Bailamo-Homepage kann man noch einen dritten Vorstand finden, Sven Woltmann (CTO Bailamo). Für ein 10köpfiges Team (O-Ton Fabien) erstaunlich. Ich frage mich, wieviele Vizedirektoren, Abteilungsleiter und Stabschefs es wohl unter den restlichen Angestellten geben wird 😀

    Zurück zu meinen Eindrücken. Am Anfang kann man die Insel erkunden und ein bisschen am Strand spazieren gehen. Bald schon merkt man, dass es Bereiche gibt, zu denen man als „Neuling“ keinen Zugang gewährt bekommt. Um Zugang zu erhalten, muss man ein paar Aufgaben erledigen. Natürlich macht man dies sofort, da man ja seine Neugierde stillen will und in die geheimen Bereiche von Bailamo möglichst schnell einsteigen will. Ich nicht, da mich bereits bei der zweiten Aufgabe („finde den Namen des Freundes der vergesslichen Amelie an einer Palme auf der Insel und sage ihn ihr“) die Langeweile übermannt hatte 😛

    Natürlich kann man jetzt sagen: In den geheimen Bereichen geht die Post ab. Da steppt der Bär und tanzt der Papst im Schottenrock. Aber so ganz glauben mag ich dies dann doch nicht. Das gesamte Konzept mit Daten, Flirten, Sexy etc. macht doch eher den Eindruck, dass es sich bei Bailamo um etwas weniger harmloses handelt:

    „… BAILAMO behält sich vor, Teile der virtuellen Umgebung nur volljährigen Personen zugänglich zu machen.“ (AGBs http://www.bailamo.de)

    Gewalt? Pornos? Jugendgefährdende Schriften? Oder nur zur Sicherheit, falls man später Gewalt, Pornos, jugendgefährdende Schriften anbieten möchte? 😀

    Nun, Spass beiseite – natürlich ist es jedem Anbieter freigestellt, seine Inhalte nur volljährigen Mitmenschen zugänglich zu machen, auch wenn es sich nur um Limo handeln sollte. Ein fader Beigeschmack ist jedoch inbegriffen …

    Aber keine Suppe wird so heiß gegessen, wie sie gekocht wurde. Daher vielleicht klappt es, weiter so und die Hoffnung stirbt zuletzt 😉

  13. Pingback: Kurzmitteilungen: MyLane, Dreambookers, wkw, UnsereLiebsten.de, Evaluba, Bailamo, Playzo, Filmbutler :: deutsche-startups.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s