Vincents Mandelplätzchen – Ein Weihnachts-Revival Mitte Januar

Weihnachten ist vorbei, der Schnee ist geschmolzen, alles ist grau in grau… Jetzt wird es Zeit, wieder etwas Beschaulichkeit in den Alltag zu zaubern. Am Besten funktioniert das, mit einer kleinen RL-Mit-Kindern-Plätzchen-Back-Quest.

Ran an die Zutaten...

Ran an die Zutaten...

Gesagt, getan – Ottilie und Gregor, Jutta und Luna und ein interessantes Rezept aus dem tollen Buch “Weihnachten” von Wiglaf Droste, Nikolaus Heidelbach und Vincent Klink (absolut geniales Buch – solltet ihr euch besorgen).

Hier das Rezept und ein kleiner Auszug aus dem Buch als Einstimmung für euch – Geschmack und Geruch lassen sich über diesen Blog leider nicht transportieren – da hilft nur nachbacken.

Rezept:
Teig: 250 g Mehl, 100 g Butter, 60 g Zucker, 5 Eigelb
Belag: 400 g Himbeerkonfitüre, 5 Eiweiß, 180 g Zucker, 1 Msp. Nelken, 1 Msp. Piment, 1 Msp. Kardamom, 2 Msp. Gemahlenes Korianderkorn, 120 g geschälte und gemahlene Mandeln, 30 g fluessige Butter, 60 g Mehl, 1 EL Milch
Glasur: 200 g Puderzucker, 2 – 3 EL Zitronensaft

Text:
“Den Teig nur so lange kneten bis er einigermaßen homogen, ist, dann aufhören, sonst trennen sich Fett und Mehl. Dieser Teig wird in Frischhaltefolie eingepackt und kalt gestellt. Keinesfalls darf dieses Produkt auf Flughäfen mitgenommen werden. Verwandtenbesuche könnten so zum Desaster auswachsen. Ich hing mal wegen Verdachts auf Plastiksprengstoff stundenlang am Gate fest und wäre ums Haar in Guantanamo verschimmelt. Ja, da gibt es nicht zu lachen. Wer einmal vom Immigrations-Office in New York ausgewrungen wurde, weiß, wovon ich spreche. Wenn dann aus dem Koffer noch orientalische Gewürze sich mausig machen und die Hunde der Polizei sich zähnefletschend auf Plätzchen werfen, mit Pietbulliger Wut das Teigpäckchen zerfetzen, na ja, dann wird es zappenduster. Man kann froh sein, wenn die Handschellen nicht zu eng sind und der Polizeigriff dem Delinquenten nicht die Arme auskugelt.
Weiter geht es mit unserem Gebäck, das man vielleicht nur im regionalen Umfeld verteilen sollte.
Den Teig fünf Millimeter dick auswellen und ein gefettetes Backblech damit auslegen. Wir schieben diese Teigplatte bei hundertachtzig Grad (Umluft) in den vorgewärmten Backofen. In ungefähr zwölf Minuten ist alles (hoffentlich) halbfertig und hellgelb gebacken.
Die Himbeerkonfitüre auf dem halbfertig gebackenen Teig verteilen. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, dabei nach und nach Zucker zugeben. Mandeln, Butter, Mehl und Milch unterheben. Diese Masse auf der Konfitüre verteilen und alles erneut bei 180 Grad ca. 10 – 12 Minuten fertig backen. Puderzucker mit Zitronensaft zu einer Glasur mischen. Das Bleck kurz auskühlen lassen, dann mit der Glasur überziehen.
Es ist geschafft, die ganze Küche duftet zum Wahnsinnigwerden. Wir lassen alles lauwarm abkühlen. Mit einem Ausstechet Kringel oder Halbmonde ausstechen. Schlussendlich noch eine letzte Überlegung: Verwandtenbesuche in die USA und dann noch Halbmonde im Gepäck? Da sag ich nicht mehr Frohe Weihnachten, sondern verdammtes Scheißgebäck!”

Hmmmm -lecker!

Hmmmm -lecker!

Ihr seht, bei so einem Weihnachtsbuch wird das backen zum Erlebnis – auch noch im Januar. Um Problematiken zu vermeiden, haben wir aber auf das Ausstechen verzichtet und das fertige Gebäck einfach in Stücke geschnitten. Geschmeckt hat es genauso gut – und…. sicher ist sicher *g. Und beim nächsten Mal gibt es dann wieder Spekulatius – wie wäre es im August?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vincents Mandelplätzchen – Ein Weihnachts-Revival Mitte Januar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s