Webmontag Köln und Düsseldorf – ein „Sammelbericht“

Momentan hab ich mit meinem RL-Avi so viel zu tun, dass ich nicht mal mehr dazu komme, über ihre Aktivitäten zu bloggen. Doch jetzt habe ich mir einfach mal ein bisschen Zeit freigeschaufelt und schreibe ein bisschen über die letzten beiden Webmontage. Und zwar schön der Reihe nach… Darum zuerst Köln – der war schon am 2.3.

Jutta hatte an dem Tag eh in Köln zu tun, da passte das ganz gut. Sie hat sich auch schon etwas früher in der Location (Spielplatz) eingefunden um noch die eine oder andere Mail zu schreiben. War lustig zu sehen, wie die ersten Teilnehmer eingetrudelt sind und sich jeder an einen eigenen Tisch gesetzt hat… „Bitte jeder nur einen Tisch *g“. Na, dann wurde erst quer über die Tische kommuniziert und dann aber doch näher zusammen gerückt. Obwohl… eng war es nicht. Sogar ziemlich leer dieses Mal. Schienen doch einige Avis auf der Cebit gewesen zu sein.

Moritz Sauer erzählt was zu der CC Konferenz

Moritz Sauer erzählt was zu der CC Konferenz

Trotzdem war es wirklich gut – manchmal kommt es ja in kleineren Runden zu besseren Gesprächen. Die Vorträge waren auch interessant. Zuerst hat Moritz „mo.“ Sauer die Cologne Commons Konferenz vorgestellt, die am 12. und 13. Juni in Köln stattfindet. Die Veranstaltung ist eine Konferenz und ein Festival rund um und mit freier Musik – d. h. Musik, die frei im Netz verfügbar ist und im Rahmen von Creative Commons Lizenzen genutzt werden kann. Weitere Infos und Links zu CC-Musik-Sammlungen (z. B. archive.org) gibt es auf Moritz‘ Homepage. Klickt euch mal durch, das ist wirklich ein spannendes Thema – gerade wenn ihr Podcasts, Machinimas, Filme oder ähnliches vertonen oder selber mit einer CC Lizenz schützen versehen wollt. Ein paar Links hat er hier sogar extra noch zusammen gestellt. Wer mehr an Livemusik interessiert sollte mal bei Netaudio Cologne vorbei gucken oder sich mal auf die Düsseldorf SIM begeben – dort finden regelmäßig die Netlabelnights statt… muss ich auch  mal hingehen!

Als nächstes hat Georg Leciejewski noch etwas darüber erzählt, wie bei Salesking die Softwaretests durchgeführt werden. Sprecht ihn bitte selber an, wenn ihr weitere Infos braucht… ich habe als Technik-Dummy kein Wort verstanden *g. Alle anderen haben aber Aufmerksam zugehört – muss also spannend gewesen sein. Nach den Vorträgen wurde dann noch munter drauf los geplaudert. Herrlich und wieder mal viel zu schnell vorbei. Freue mich schon aufs nächste Mal. Und danke noch mal an Rene… der extra immer aus Koblenz angereist kommt, den Raum bucht und die Leute zusammen hält. Du machst das toll!

Kamerateam beim Webmontag Düsseldorf

Kamerateam beim Webmontag Düsseldorf

Hm – jetzt mache ich mal einen großen SIM-Sprung – gestern (09.03.) fand nämlich schon wieder ein Webmontag statt – diesmal aber auf der NachbarSIM – in Düsseldorf. Es war super voll – einige Leute haben sogar keinen Sitzplatz gekriegt. Obwohl – ich muss sagen – stehen ist eh besser – dann lockert sich das Ganze auf. Natürlich gibt es immer wieder irgendwelche Stänkerer, die sich über den Qualm im Rauchclub beschweren… nicht war Patrick? *g

Die Vorträge waren auch interessant. Gestartet hat Dominic Kennedy. Er hat seine Bachelor Thesis mit dem Thema „Human Computer Interaction: Concept for a Tabletop Computer to support Small Group Design Meetings“ vorgestellt. Die Ideen, die er dabei hatte, waren wirklich spannend und es sah toll aus. Wenn ich es richtig verstanden habe, kann sich jeder mit etwas technischem Geschick (also Jutta NICHT) seinen eigenen Touchscreen Computertisch basteln. Sowas wie dasMicrosoft Surface. Wenn ihr das also auch mal probieren wollt… Dominic ist in dem Fall euer Ansprechpartner.

Der zweite Vortrag kam von Carolin Mertens. Sie hatte ja das Projekt pendla.de bereits beim vorletzten Kölner Webmontag präsentiert – hier könnt ihr noch mal nachlesen. Inzwischen gibt es einen schönen kleinen Film zu dem Projekt (guckt ruhig mal auf der Homepage, er ist nett) – schön war, wie Carolin den Text nachgesprochen hat, weil für die Präsi die Boxen fehlten. Entertainment pur. Schön auch mal für Jutta jemanden zu treffen, der mindestens genauso wenig Ahnung von Technik und Programmiersprachen und Datenbanken und so hat. Aber Carolin hatte einen schlauen Zettel dabei, auf dem die technischen Komponenten standen und so alle anwesenden zufrieden gestellt wurden.

Voll war's in Düsseldorf

Voll war's in Düsseldorf

Zu guter letzt hat Tim Bruysten sein aktuelles Projekt vorgestellt – öhm Namen gab es glaube ich noch nicht. Es handelt sich um eine Möglichkeit, Wissen im Unternehmen schneller und effektiver zu finden und zugänglich zu machen. Technisch sicher total komplex aber hinterher einfach in der Bedienung bekommt der Mitarbeiter Informationen die er gerade braucht automatisch zugeliefert. Die Präsi war toll und Jutta hat die ganze Zeit nur gestaunt, mit was sich die Leute alles so beschäftigen. Auf so eine Idee muss man erst mal kommen. Hoffe sie hat auch bald mal eine… dann erspare ich mir das viele Arbeiten und kann mich mehr in SL aufhalten.

Danach wurde noch fleissig geplauder… dabei wollte ich gar nicht so lange on bleiben. Es ist aber dann wieder kurz vor 24 Uhr geworden. Themen wie das GamesCamp und „Fakeprofile auf Sexportalen“ sind aber auch wirklich spannende Themen *g.

Ein paar weitere Fotos von den beiden Veranstaltungen findet ihr auf meinem Flickr-Account.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter RL abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s