Books4Freaks – Das etwas andere Lesevergnügen

Jan Krämer

Jan Krämer

Auf dem FuCamp gab es letztes Wochenende eine interessante Session mit dem Namen „Books4Freaks“. Jan Krämer war der Meinung, dass Leute, die mit ihren Avataren auf BarCamps gehen und sich die Techi-Erweiterung für das Game gekauft haben, besondere Bücher lesen. Also nicht Rosamunde Pilcher oder Barbara Wood… sondern mehr Neal Stephenson (habe mich von Snowcrash immer noch nicht richtig erholt – lach), Douglas Adams (bin gerade beim 2. Teil der fünfteiligen Trilogie „Per Anhalter durch die Galaxis“ – OMG – ich bin ein FREAK!!!) und so.

Leider habe ich die Titel der vorgestellten Bücher nicht mitgeschrieben. Thorsten hat in seinem Bericht über die Session das Buch „Lexikon des Überlebens. Handbuch für Krisenzeiten“ erwähnt. Und auf der Tafel (siehe Foto) stehen zum Zeitpunkt der Aufnahme zusätzlich noch folgende Bücher: „The Design of Everyday Things„, „Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte“ und „God’s Debris: A Thougth Experiment„. Ach ja, und mir fällt noch „Die Bibel nach Biff “ ein (geht doch…).

Bild1Ich werde euch aber nicht aus diesem Blogpost entlassen, ohne auch noch einen Buchtipp für Freaks und solche, die es werden wollen, abzugeben. Leider ist mir während der Session der Name des Buches nicht eingefallen. Unermüdlich habe ich dann recherchiert und bin doch noch fündig geworden: Mein Tipp heißt:  „Warten auf OHO“ von Robert Rankin. Super abgedrehtes Buch – einfach klasse…

Kurze Zusammenfassung mit eigenen Worten: Gott wird in einem Hinterhof ermordet und seine Ehefrau engagiert den großen Privatdetektiv Lazlo Woodbine, um die Sache aufzuklären. Was haben Gottes drei Kinder mit seinem Tod zu tun? Oder seine Schulden beim Teufel? Ist Lazlo Woodbine eigentlich Lazlo Woodbine? Und was steht im Testament? Ein kniffliger Fall bei dem nicht nur der Autor selbst (oder wie kommt man auf solche Stories?) sondern auch jede einzelne Romanfigur mit bewusstseinserweiternden Drogen experimentiert haben muss. Absolut LESENSWERT!!!

War einer von euch in der Session und kann in den Kommentaren noch zur Vervollständigung der Liste beitragen? Das wäre super nett! Immerhin stehen die großen Ferien an – erhöhter Lesebedarf! Natürlich gerne auch Buchtipps, die nicht in Furtwangen vorgestellt wurden – Hauptsache schön crazy… *g

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Books4Freaks – Das etwas andere Lesevergnügen

  1. LuVo schreibt:

    Ohne meine Notizen bei mir zu haben fallen mir noch folgende ein:
    Harry G. Frankfurt: „On Bullshit“
    http://press.princeton.edu/titles/7929.html

    Douglas Adams: „Last chance to see“
    http://www.amazon.de/Last-Chance-See-Douglas-Adams/dp/0345371984
    Nicht immer ist menschlicher Raubbau an Lebensräumen Schuld am Aussterben einer Rasse. Manchmal sind allein Balz- und Fortpflanzungstechniken so dermaßen störungsanfällig, das schon viel zusammenkommen muß, damit es Nachwuchs gibt.
    Douglas Adams seziert dies hier so genüsslich wie im „Anhalter“ die Unfähigkeiten der Sirius Kybernetik Corporation Marketingabteilung.
    Titel der deutschen Übersetzung:“Die letzten ihrer Art“
    Habe das Buch nie in der deutschen Übersetzung gelesen. Das Original enthält viel (unübersetzbare) Wortspiele, sodaß ich Euch unbedingt die Originallektüre empfehle!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s