A Gnome was born

Es ist mal wieder Zeit für Veränderungen. Ich habe gar nicht gemerkt, wie sehr ich in RL abgerutscht bin. Ich spiele das Game jetzt schon so intensiv, dass ich nur noch alle paar Wochen mal dazu komme, mich mit meinen alten Freunden in SL zu verabreden. Ganz klar, ich brauche Abwechslung. Urlaub. Neue Eindrücke. Neue Menschen, Herauforderung… ihr wisst schon.

Also mache ich mich wieder mal auf die Reise in eine neue, virtuelle Welt. Dieses Mal geht es auf nach Katapesh, wo ich mich einer Gruppe von fünf Abenteurern anschließe. Meine Gefährten sind Jafar ibn Halil (ein starker und mutiger Krieger der zur Zeit noch darauf wartet, dass ihm jemand sein zerbrochenes Schwert repariert), der Magier Rashid ben Kamal (ihr glaubt es ist, aber er ist immer da, wo man ihn am wenigsten vermutet… und da, wo er auf KEINEN Fall sein sollte. Denn: Magier öffnen keine Türen!), Jihad ibn Nasir (unser Sonnengottpriester, der immer darauf achtet, dass wir der Gottheit Ehre erweisen), Binjamin Halil ibn Umar al-Sayad, (der sich unheimlich gut mit der Natur und mit Gnollen auskennt, sich aber trotzdem gerne mal von Pilzen überwältigen lässt) sowie der Halbelf Abas ben Abul (ein Gauner, der immer weiß, wo es was zu holen gibt… und wie man drankommt).

Ein lustiger Haufen… ok, manchmal wird ein Verwundeter einfach liegen gelassen. Hat jemand Glibber im Gesicht wird ihm bei der Rettung schonmal das eine oder andere Ohr abgeschnitten und man schmeißt  mit Feuerkugeln auf Mücken. Außerdem werden die fünf starken Jungs des öfteren von kleinen, frechen Poquampis überwältigt und mit der Reinlichkeit nehmen es – zumindest einige von ihnen – nicht so genau. Trotzdem meinte Almah Roveshki, dass diese fünf genau die Richtigen sind, um die anstehenden Herausforderungen zu meistern. Tja, dann… wollen wir mal *g.

Wer ich bin? Meine Gefährten haben mich als Jameel J’ron al Schach-riár. Ich bin ein Gnom, etwa 90 cm groß, mit wild vom Kopf abstehenden leuchtend orangen Haaren (mit einem grünen Haarband halte ich sie mir zumindest ein bisschen aus dem Gesicht) und einer gesunden, hellorangen Gesichtsfarbe. Meine Augen sind groß, leuchtend grün und blitzen neugierig und frech. Meine Ausrüstung ist mir während einer Gefangenschaft abhanden gekommen. Was umso ärgerlicher ist, als dass ich jetzt ziemlich ungeschützt und unbewaffnet unterwegs bin. Außerdem fehlt mir meine Sammlung kurioser Gegenstände, die mir bisher immer recht nützlich war. Naja, vielleicht finde ich meine Habseligkeiten ja auf unserer Reise wieder.

Hier seht ihr meine Gefährten (und unsere Wegverpflegung) auf dem Weg in die Ruinen des Klosters von Seranae

Hier seht ihr meine Gefährten (und teile der Wegzehrung) auf dem Weg in die Ruinen des Klosters von Seranae

Ach ja, und ich bin ein Barde. Nein, keine Angst, singen kann ich nicht (zumindest nicht besonders gut). Und auch das musizieren ist nicht meine Stärke. Im Bodenturnen war ich noch nie besonders gut, aber reden… jaaahhh, reden kann ich. So verwirre ich unsere Gegner gerne mal durch ununterbrochenes Gequatsche oder motiviere meine Gefährten mit spannenden Geschichten zu neuen Heldentaten. Den einen oder anderen Zauberspruch habe ich auch im Kopf… diese müssen sich aber den Platz unter meinen Haaren mit jeder Menge Flausen teilen. Wer uns Gnome nämlich kennt, der weiß, dass unsere leuchtend bunten Farben langsam verblassen, sobald wir uns langweilen. Und wenn wir verblassen… nein, dass ist gar nicht gut.

Also! Lasst uns eine Menge Spaß haben. Wie es weiter geht? Na, wir werden sehen *g

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu A Gnome was born

  1. Georg schreibt:

    Niemand lässt sich gerne von Pilzen überwältigen!

    Halil Binjamin ibn Umar al-Sayad

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s