Klassenpflegschaft oder „OhMann – sind die IRRE“

Heute habe ich eine wunderschöne Mail von meiner Schwester bekommen. Ihre Tochter wurde eingeschult und sie hat sich etwas über die Eltern der Mitschüler aufgeregt… Diese Mail möchte ich euch nicht vorenthalten und gebe sie hier wortwörtlich weiter – das Lesen lohnt sich! Hm – die ist total irre *g – muss wohl erblich sein (Kiss to Menschopenscho)!

Mein lieber Scholli, da fragt man sich doch, wie die Eltern es geschafft haben ihr Kind durch den Kindergarten zu bringen.
Beispiel Vorstellungsrunde (jeder darf soviel sagen, wie man will, ich glaub das sagt die Klassenlehrerin auch nicht mehr): Hallo ich bin … mein Kind heißt Elias-Valentin, ich nenn in aber immer nur mein Baby. Weil er ist ja der Jüngste von 3 Kindern. Also ich habe heute geheult, gestern geheult und heute Abend werde ich bestimmt auch noch heulen…. Und ihr müßt euch nicht wundern wenn ich ihn dann auch schon mal „Mein Baby“ rufe, wenn ich ihn abhole… oh mein Gott geht es noch? Manchmal einfach mal die Klappe halten, frei nach dem Motto, weniger ist manchmal mehr… Vor allem „Baby“ würde das das Leben in der Schule vereinfachen. Leider ging es aber auch so weiter und leider war sie nicht die einzigst Verwirrte da. Nett war auch, dass sich die gleiche Mutter für die Hilfe bei der Freiarbeit angeboten hat und tief enttäuscht war, dass sie ihr Kind während dieser Zeit nicht die ganze Zeit auf dem Schoß haben darf. HIIIIIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLLFFFFFFFFFEEEEE! Aber auch Kommentare wie: ach wo Sie gerade die Frühstückspause ansprechen, wie hat das denn geklappt mit dem Frühstück in der Schule. Tja Schätzelein, wie soll es geklappt haben, Mund auf Brot rein, Mund zu…. Eigentlich hätte ich auf Handy die besten Kommentare und Fragen aufnehmen sollen und nach 1Live zu den oTonCharts schicken sollen. Menschopenscho!!! Eine Mutter wollte sich mit einschulen lassen, damit sie ihr Kind auch ja unterstützen kann. OooooooKKKKKKKK noch Fragen? Aber toll fand ich auch, als die Lehrerin die Termine durch gab und uns mitteilte, dass am Freitag der Schulfotograf kommt und alle ihre Schultüte mitbringen sollen. Achtung festhalten: ja aber die ist jetzt ja schon leer, müssen wir die wieder neu befüllen??

Aber Emmas Lehrerinnen find ich beide sehr witzig. Als sich die eine Notizen zu einem Thema gemacht hatte und eine Mutter fragte, was sie da mitschreibe und ob sie sich das auch notieren dürfe, meinte die Lehrerin: ne ich mache gerade Käsekästchen! Überaus sympathisch!
Aber dem Gesichtsausdruck zu urteilen, waren die beiden auch etwas verwirrt über soviel Intelligenz in einem Raum. Freu mich schon auf Emmas neue Freundinnen und deren Eltern!
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter RL abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Klassenpflegschaft oder „OhMann – sind die IRRE“

  1. Tina schreibt:

    Und das ist erst der Anfang 🙂 Ich habe drei Kinder von denen zwei noch zur Schule gehen und Elternpflegschaftssitzungen werden auch später nicht besser 🙂

    LG

    Tina

  2. Ghost schreibt:

    auweia…. das ist ja mal wirklich ein Hammer. So viel Blödheit auf einem Haufen geht ja mal gar nicht.

  3. mareike schreibt:

    einfach nur geil (oder eben auch nicht……) 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s