Wellenspringen im Zandvoorter Meer und ein dicker Burger

Am liebsten hätte ich mich ja nach dem Ausflug in den Nationalpark Zuid-Kennemerland einfach mit meinem Buch auf die Terrasse vor unser Häuschen gesetzt und gar nix mehr gemacht. Da habe ich aber die Wette ohne meine Kids gemacht. Die wollten natürlich – was denkt ihr??? – ja genau, ans Meer. Diesmal wollten sie auf JEDEN Fall auch Schwimmen. Verschwitzt genug waren sie ja.

Und tatsächlich. Erst standen Sie nur bis zu den Knien drin, dann bis zum Hintern und danach sprangen sie Jauchzend in die Wellen. Na, mir war es schon bis zu den Knien zu kalt *g. Ich bin aber auch sseeehhrrrr empfindlich was kaltes Wasser angeht. Beweisfotos von den schwimmenden Kids habe ich leider nicht. Tatsächlich habe ich das Handy zu Hause vergessen.

Gefuttert haben wir direkt auch am Strand. Beim Beachclub Riche.  Nicht gerade günstig, aber wo wir schon mal da waren. Außerdem haben bei den großen und leckeren Portionen zwei Burger für uns alle drei gereicht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s