Unsere Adventskalender 2012

Um wieder reinzukommen in die ganze Bloggerei, mach ich mal bei der Blogparade vom Ostwest4len mit. Nicht, weil ich so ein großer Blogparaden-Fan wäre (eher gar nicht), sondern weil ich das Thema mag. Es lautet nämlich: Zeigt mir euren Adventskalender. Gerne lieber Marc (schade übrigens, dass es bei dieser Parade keine Schokolade zu gewinnen gibt *g) :-).

Aber, bevor ich euch unsere diesjährigen Kalender zeige (schon um das erste Törchen beraubt, weil die Kids sich heute Morgen natürlich schon VOR dem Wecker-Klingeln um 5.45 Uhr draufgestürtzt haben), ein paar Worte dazu. Also erstmal muss ich loswerden, dass ich Adventskalender liebe. Sie sind toll! Sie schenken Freude, die verkürzen die Zeit bis Weihnachten, sie zeigen, dass jemand an einen gedacht und sich Mühe gemacht hat. Sie sind einfach toll und erfreuen Groß und Klein. Letztes Jahr habe ich einen Teebeutel-Adventskalender bekommen und habe mich sehr gefreut. Dieses Jahr bin ich leider leer aus gegangen :-(. Dafür war ich selber fleissig und habe die Kalender meiner Kids mit kleinen Geschenken und Süssigkeiten geschmückt.

Die Kalender selber sind Handgestickt. Den Blauen – der meiner Tochter gehört – habe ich, während ich mit ihr schwanger war, bestickt. Den anderen hat meine Mutter vor gut rund 40 Jahren für mich gestickt (mal sehen, ob sich die „Wir sticken Adventskalender-Tradition in unserer Familie weiter durchsetzt). Er gehört jetzt meinem Sohn. Was die Kids dieses Jahr dran hängen haben wollten, war schnell klar. Der Sohn „Was von Borussia“ und die Tochter „Nicci wäre toll“. Hmmm – ok. Dann also im Fan-Shop und bei Ebay Ausschau gehalten und zwei „Tüten Gemischtes“ gekauft, verpackt und mit Gummibärchen ergänzt. Fertig! Wie sie aussehen? Na so:

Ach ja… die Fußball-Gummibärchen – von mir extra im Fanshop mitbestellt – schmeckten dem Herrn Sohn natürlich nicht. Da meine Tochter sie mochte, gehen wir jetzt folgendermaßen vor: Wenn ein Geschenk am Kalender hängt, schneidet jeder das Päckchen am eigenen Kalender ab. Sind aber Gummibärchen die Beute des Tages, dann bedient sich jeder am Kalender des anderen. Ich hatte nämlich keine Lust, die noch mal alle umzuhängen.

Ich wünsche euch allen eine frohe Adventskalender-Zeit und schöne Überraschungen hinter den Türchen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s