Mein Hitchhiker wurde von TB-Rescue gerettet

Jeder Geocacher freut sich, wenn er bei nach anstrengender Suche und glücklichem Fund eine Geocoin oder TB im Finale entdeckt. Die meist liebevoll gestalteten Trackables haben oft eine persönliche Gesichte und eine Aufgabe.

Ich selbst habe ebenfalls ein paar Trackables aktiviert… und einer davon liegt mir besonders am Herzen. Mein Hitchhiker ist nämlich per Anhalter durch die Galaxis – ähm von Cache zu Cache – unterwegs. Ich mag die Bücher von Douglas Adams sehr, habe am Towel-Day ein Handtuch dabei, freue mich auf meinen 42. Geburtstag, fand das Thema für einen Geocoin perfekt und wollte dieses schöne Stück nicht in der Sammel-Schublade vergammeln lassen. Also raus mit ihm an die frische Luft. Die Idee war, dass ich ihn immer irgendwo aussetze und er „per Anhalter“ immer wieder nach Hause zurück kommt (für weniger als 15 Altair-$ am Tag).

Die erste kleine Reise vom Teutoburger Wald zurück hat sehr gut geklappt. Dann ist ein Freund von mir in die USA geflogen und hat meine Hitchhiker-Coin mitgenommen. Ich kann euch sagen… ich war besorgt. Anfangs hat es recht gut geklappt, bis die Coin sich sei Februar 2011 nicht mehr bewegt hat. Ein Blick ins Listing zeigte mir, das ihr aktueller Heimatcache seit dem Tag, an dem die Coin dort abgelegt wurde, nicht mehr geloggt wurde. Schien eine sehr einsame Gegend zu sein. Eine Anfrage beim Owner hat leider auch nichts gebracht, er meldete sich nicht zurück. Was tun?

Von meinen lieber Cacher-Freund Lukas kannte ich bereits TB-Rescue. Aber ein deutsches Netzwerk für eine in den USA verschollene Coin? Neeeeee….
Nun begab es sich aber, dass ich am 1.1. (nach einem Neujahrscache) mit Jan und Gemahlin zusammen saß und wir über Coins & Co sprachen. Ich habe ein bisschen wegen dem Hitchhiker gejammert und wir haben uns gedacht… ach, schaden kann ein Rettungsruf bei TB-Rescue ja eigentlich auch nichts. Gesagt, getan, gerettet!

Nur 2,5 Tage später erhalte ich heute Morgen die Info, dass der Hitchhiker aus dem Cache befreit wurde mit der Loginfo: „retrieved this coin today thanks to a tb-rescue request. glad we were able to help out. will move on soon.“ wieder unterwegs ist. Wie geil ist das den bitte schön?!?!?!

Also… TB-Rescue ist eine dringende Empfehlung von mir an euch für eure verschollenen Trackables. Ich selber werde mich jetzt auch aktiv beteiligen. Es ist einfach schön, wenn man Hilfe bekommt. Mein Geocaching-Motto für 2012 daher: Retten und gerettet werden. Ein dickes Dankeschön an TB-Rescue und meinen edlen Retter seastar255. Danke, danke, danke, DANKE!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s