Kleine Häkelschule – Farbwechsel

Wahrscheinlich gibt es schon 100 Anleitungen zum Farbwechsel in Internet. Ich wollte aber auch mal Klugscheissern *g. Hier darum auch von mir dokumentiert, wie man beim Häkeln die Garnfarbe wechselt und dabei einen schönen Anschluss hinbekommt. Ich habe für mich festgestellt, dass es am Besten ist, die unterschiedlichen Farbgarne an der Wechselstelle abzuschneiden und zu verknoten. Wenn ich die Garne an der Rückseite „weiterführe“, dann wird das zu krumpelig.

Sinn macht ein Farbwechsel allerdings nur, wenn man später nur eine Seite des Häkelstücks sieht. Beispielsweise bei einem Amigurami. Ich brauche es für eine meiner Häkeltrophäen 🙂 – mehr zu Kuh, Schaf und Hirsch in einem anderen Post.

Und so geht’s bei Stäbchen:

1. Im letzten Stäbchen der 1. Farbe (hier orange) den Faden durch die Masche ziehen. Jetzt aber das Stäbchen nicht zu Ende häkeln sondern

2. Die Farbe wechseln (hier blau) und

3. die neue Farbe durch die beiden Maschen ziehen.

Foto-3

4. – 6. Jetzt das nächste Stäbchen ganz normal in der neuen Farbe häkeln.

Foto-4

So bekommt ihr einen schönen glatten Übergang. Merke: Der letzte Faden der Masche vor dem Farbwechsel schon in der neuen Farbe häkeln. Viel Spaß!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Selbstgemacht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s